Diaspora-Hilfe mit persönlichen Kontakten
 GAW Vorstand 2014

Der neu gewählte Vorstand der GAW-Hauptgruppe Osnabrück: v.li. Dietmar Kutz, Friedrich Rost, Alfred Mengel, Anni Helms, Edda Kreiensiek, Robert Lutterbeck, Hartmut Giesecke von Bergh, Wiard Müntinga, außerdem sind Hans-Neithardt Hansch, Matthias Vos und Bärbel Recker-Preuin dabei.

Vorstandswahlen mit einstimmigem Ergebnis, neue Kontakte zu Gemeinden in Polen, Informationen über das Gesamtwerk und vor allem großzügige Hilfe für Diaspora-Gemeinden in aller Welt - das waren die Inhalte der Mitgliederversammlung das GAW Hauptgruppe Osnabrück.


Meistens laufen die Kontakte zu den protestantischen Kirchengemeinden in aller Welt über finanzielle Zuwendungen, wenn möglich sind aber die persönlichen Verbindungen die wichtigsten. So sieht das die GAW-Hauptgruppe Osnabrück. Reisen und Besuche in den kleinen Gemeinden führten Hartmut Giesecke von Bergh zum Beispiel nach Lateinamerika. Edda Kreiensiek, Leiterin der Frauenarbeit in der Hauptgruppe, berichtete über eine Reise nach Polen, andere Vorstandsmitglieder nahmen an Treffen der Hauptgruppen im Gesamtwerk teil. In jedem Fall geht es dabei um die Unterstützung der Diaspora-Gemeinden.

Direkte Einblicke in das Glaubensleben der reformierten Kirche in Rumänien gab den Mitgliedern Ernszt Daniel Maior, der als GAW-Stipendiat die Mitgliederversammlung besuchte.
Das gleiche hatten die Referenten des letzten Jahresfestes  im ev. ref. Synodalverband Grafschaft Bentheim, Nelson Kilpp und Dietmar Ahrens, gemacht. Sie hatten über  Brasilien, bzw. über ein Mutter-Kind-Projekt in der Karpaten-Ukraine berichtet.

Hartmut Giesecke von Bergh, Vorsitzender der Hauptgruppe stellte zwei Schulkonzerte in Nordhorn und Spelle vor, bei denen  für Diaspora Gemeinden gesammelt wurde. Jede Gelegenheit nutzen, um für das GAW und die Diaspora-Arbeit zu werben, so das Anliegen von Hartmut Giesecke von Bergh.

Erstmals wurde im vergangenen Jahr eine GAW-Gemeinde für ihr besonderes Engagement in der Diaspora-Hilfe ausgezeichnet. Die Urkunde erhielt die Melanchthon Gemeinde in Hagen a.TW.

Für die Vorstandsarbeit wurden zwei neue Mitglieder gewonnen: Gewählt wurden Dietmar Kutz, Ostercappeln, und Matthias Vos, Sögel. Dem Vorstand der Hauptgruppe gehören außerdem Hartmut Giesecke von Bergh, Wiard Müntinga, Hans-Neithardt Hansch, Edda Kreisensiek, Robert Lutterbeck, Alfred Mengel, Anni Helms, Bärbel Recker-Preuin und als Ehrenvorstandsmitglied Friedrich Rost an.