Hartmut Giesecke von Bergh im GAW-Gesamtvorstand

Die Vertreterversammlung des GAW wählte während ihrer letzten Sitzung den Vorsitzenden der Hauptgruppe Osnabrück, Hartmut Giesecke von Bergh, in den Gesamtvorstand. Der Vorsitzende der Hauptgruppe Osnabrück wurde Nachfolger des Vorsitzenden der Hauptgruppe Ostfriesland Pastor Sven Grundmann, der satzungsgemäß ausschied. Hartmut Giesecke von Bergh ist einer von vier Beisitzern, die mit dem geschäftsführenden Vorstand die Belange des GAW Deutschland bestimmen. Giesecke von Bergh wurde für vier Jahre in dieses Amt gewählt.

„Ich möchte in dieser Zeit die Aktivitäten und Sichtweisen der Diasporaarbeit einer kleinen aktiven Hauptgruppe in die Weiterentwicklung des GAWs einbringen. Dabei liegt mir die Verbindung zu den Gemeinden und Kirchenkreisen besonders am Herzen, um das Anliegen der geschwisterlichen Hilfe für die kleinen evangelischen Minderheitsgemeinden in aller Welt als ein grundlegendes Kennzeichen christlichen Glaubens und Handelns hervor zu heben“ , sagte Hartmut Giesecke von Bergh.
Zu seinen persönlichen Schwerpunkten in der Arbeit im Gustav-Adolf-Werk gehören die Kontakte nach Osteuropa und Lateinamerika.