Für den Hauptsitz in Buenos Aires fehlt Geld

Kirchen-Hauptsitz in Buenos Aires

Die erste Bauphase für den Um- und Neubau des Hauptgebäudes der Evangelischen Kirche am La Plata ist abgeschlossen.
Leider ist mit der Beendigung des geplanten Projektes vorläufig nicht zu rechnen, auch der Umfang wird sich
verringern. Kurz nach Beginn der Bauarbeiten stellte sich heraus, dass unvorhersehbare Renovierungsarbeiten nötig
wurden (z.B. defekte Kanalisationsrohre). In wlechem Umfang weitergebaut wird, entscheidet die GAW-Leitung. Der
Generalsekretär der Iglesia Evangelica del Rio de la Plata, Juan Abelardo Schvindt, und Kirchenpräsident Federico
Schäfer dankten für die solidarische Hilfe aus Deutschland: "Ohne diese Hilfe wären wir nicht an dem Punkt
angelangt, an dem wir uns heute befinden in Bezug auf den Umbau und die Erneuerungen des von der IERP als Hauptsitz
erworbenen Gebäudes."

Die GAW-Hauptgruppe Osnabrück hatte den Um- und Neubau des Kirchensitzes in seinen Projektkatalog 2009 aufgenommen
und mit 3.000 Euro unterstützt.